Montag, 30. September 2019

Jacques Dubochet, Nobelpreisträger und Mitglied der Klima-Grosseltern, an der Demo vom 28.9.2019 in Bern











Link zum Video (nur zweite Hälfte, ca. 4 Min.)

Wenn noch ein anderes Video zum Vorschein kommt: Bitte melden oder Link schicken an: uhagnauer@bluewin.ch



Der Redetext:

Pour le communiqué de presse

En 50 ans, les puissants ont imposé le fric
Pour faire marcher le monde, et 
Faire croire au bonheur par la consommation.

Résultat, la vie se meurt et le climat est en folie.

Ça ne va pas comme ça.
Ensemble, nous ferons revivre la vie.


Berne le 28.9.19, Manif nationale.
Discours  90’’. 1450 caractères, 244 mots.

La vie se meurt et le climat est en folie.
Grands singes, lions, éléphants, tous les grands mammifères sont en voie d’extinction, sauf les plus abondants, ceux de la boucherie. On connait le syndrome du par-brise qui autrefois était souillé d’insectes mais qui aujourd’hui, reste propre car les insectes meurent aussi.
… et la température monte ; déjà 1° depuis le début de l’ère industrielle. La conséquence, on la connaît. Chez nous ce sont nos glaciers qui disparaissent, nos canicules, les soudaines averses qui nous débordent. Ailleurs, c’est pire.
Mon petit-fils aura 81 ans à la fin du siècle.
Si nous continuons, la Terre aura alors pris 3, 5 ou 7°
et je n’ose pas penser aux conditions qui régneront alors.
Ça ne va pas. On ne peut pas continuer ainsi.

Mais une autre voie est possible. Elle est facile. Pourquoi payer très cher pour aller chercher très loin les combustibles fossiles qui nous tuent alors que le soleil est là, abondant, pas cher et parfaitement utilisable. Techniquement, il n’y a pas de vrais problèmes.
La difficulté est de rompre avec nos habitues et de nous lancer courageusement dans la nouvelle voie.
Nous voulons ce changement. Chacun d’entre nous prendra sa part.
Mais si nous sommes ici, c’est parce que nous exigeons que chacune de nos communes, chacun de nos cantons, et ici, de notre parlement fédéral déclare l’urgence climatique et agisse en conséquence.

Nous le leur rappellerons dans les urnes le 20 octobre. 

Samstag, 21. September 2019

Ideensammlung für Demo-Schilder, Kurznachrichten etc.

Ideensammlung. Kurzbotschaften, Clips u.a. für die eidg. Wahlen. Alle Sujets dürfen von Mitgliedern von gpc / climatestrike ohne Anfrage verwendet werden. Man darf z. B. abzeichnen, vergrössern, auf Demoschild oder Banner kleben, mit social media verbreiten…
  
Rückmeldungen: uhagnauer@bluewin.ch 




🗳️  Wahlen:  
für  + 🌍 +🌡 
konsultieren wir
klimacharta.ch      ecorating.ch smartvote.ch   vimentis.ch





🗳️  Eléctions fédérales:  
En faveur de  et 🌍 et🌡 
nous consultons 
klimacharta.ch      ecorating.ch smartvote.ch


🗳️  Wahlen:  für  und  🌍 und🌡
Echte PatriotInnen konsultieren
klimacharta.ch      ecorating.ch smartvote.ch 


Bemerkungen
"Ein Patriot ist jemand, der sein Vaterland liebt. Ein Nationalist ist jemand, der die Vaterländer der anderen verachtet."    (Johannes Rau)  

Ich fühle mich als Patriot und grenze mich klar vom Nationalismus ab.
Als Patriot fühle ich mich der Schweiz und unserem Planeten A verpflichtet. 


VARIANTEN :  
PatriotInnen konsultieren… / Les patriotes consultent… 
Wahre PatriotInnen konsultieren... / Les vrais patriotes consultent…
Wir PatriotInnen…. / Nous les patriotes 
… konsultiere ich
Patriotinnen und Patrioten klicken auf ...

Unsere Idee ist: Echte Patrioten kümmern sich um Schweiz, Planet, Zukunft, Umwelt, Klima u.a.m.  

Dies im Unterschied zur SVP/UDC, die sich fälschlicherweise als (einzige) patriotische Partei fühlt und gibt.
          
VORSCHLAG:  Begriff Patriotismus anders besetzen, umdeuten und ihn sichtbar auf die Verantwortung für den Planeten ausweiten.                                                    UH, 3.9.2019

Kurzstreckenflüge nur für  🐝

Weitere Ideen: https://docs.google.com/document/d/1JtDDGiS8Bg_T77--O8-WRnZ80Ls-O7F3oTzi1Y1w6zA/edit?usp=sharing



                  


Freitag, 20. September 2019

CO2-Gespräche BAfU


CO2-Gespräche: Wegweiser für ein klimaschonendes Leben




Angesichts der Klimaerwärmung scheinen viele Menschen wie gelähmt. In CO2-Gruppengesprächen lassen sich Ängste und der Widerstand gegen erforderliche Veränderungen überwinden. Sie bieten konkrete Tipps, damit wir unsere Gewohnheiten ändern und uns im Alltag klimabewusster verhalten können.
(Hinweis von Lorenz Perincioli)

Zwei Mitglieder der Zürcher Klima-Grosseltern haben bereits an solchen Gesprächen teilgenommen und empfanden sie als sehr hilfreich.



Per Velo zur nationalen Klima-Demo vom 28.9.2019

PER VELO ZUR DEMO
http://ibiketomoveit.ch/

Adrian Christen, Präsident pro velo Region Thun und SP-Stadtrat Thun, 
hat für pro velo region thun zwei Routen organisiert:

"1. route
freitag, 27.09.2019, die langsame, gemütliche tour, geeignet mit kindern und für alle die es langsam angehen möchten:
zwischen 12.00 und 13.00 treffen in thun zwei gruppen aus dem oberland und dem wallis in thun ein.
zusammen mit diesen beidern gruppen fahren wir um 15.00 auf dem rathausplatz los richtung münsingen.
in münsingen habe ich das pfadiheim reserviert, damit wir einen platz zum essen und schlafen haben.

2. route
samstag, 28.09.2019. zügig aber nicht schnell starten wir um 08.30 auf dem thuner rathausplatz und fahren richtung bern.

bei beiden routen ist es möglich unterwegs dazuzustossen. auf der seite www.ibiketomoveit.ch sind die detaillierten zeiten aufgeführt.

in bern erwartet uns das organisationskomitee beim breitenrainschulhaus (https://map.search.ch/Bern,Breitenrainstr.42) zwischen 11:30 und 12:00 Uhr. wir essen dort gemeinsam zu mittag, organisiert durch foodsharing bern. foodsharing bern organisiert für unser mittagessen eine gemüse-schnipsel party.
die velos dürfen wir aus sicherheits- und platzgründen nicht an die klima-demo mitnehmen. wir können die velos mit dem gepäck beim breitenrainschulhaus lassen. pro velo schweiz organisiert für uns eine überwachung.
345 anmeldungen, fast 30 velorouten, über 13 organisationen, 1 song - das ist I BIKE to move it - die grösste velosternfahrt ever :-)
I BIKE to move it - song in fünf verschiedenen sprachen - JETZT ANHÖREN!
https://ibiketomoveit.ch/song/

Es würde uns freuen, wenn von thun ein grosse gruppe nach bern anreist. eine anmeldung ist aber wichtig, damit foodsharing bern genug essen bereitstellen kann.

vielen dank und herzliche grüsse
adrian christen
pro velo region thun"
--
I BIKE to move it - mit dem Velo zur nationalen Klimademo
www.ibiketomoveit.ch

www.instagram.com/ibiketomoveit
www.facebook.com/ibiketomoveit
www.twitter.com/ibiketomoveit "

Nicht-Velofahrende sind selbstverständlich genauso willkommen: Treffpunkt 28.9. 13.30 Uhr Bern, vor Nachtclub Kapitel, Bollwerk 41, Kreuzung Bollwerk / Hodlerstrasse, direkt gegenüber Schützenmatte. 
Wer Zeit hat, ist eingeladen, am Freitag 27.9. vor 15 h auf den Rathausplatz Thun zu kommen, zum Begrüssen, Verabschieden, Anfeuern der Velofahrenden.
20.9.2019 UH

Dienstag, 10. September 2019

Klimademo vom 31.08.2019 in Münsingen


Klimademo vom 31.08 in Münsingen








Flyer zu Veranstaltung vom Di 24.9. In Neuchâtel


https://www.dropbox.com/s/un1qlnjehmsu40w/CLIMAT%20CONFERENCE_Flyer_A5_Recto-verso%281%29.pdf?dl=0

Termine BE und CH

Am Donnerstag 12.9. spielen die Steffisburger "Club de Bombordo" im SOUSSOL an der Oberdorfstrasse 25 in Steffisburg.
Aber zuerst sprechen Elias Rüegsegger (Student, Redaktor) und Heinz Gfeller (pens. Seminarlehrer) mit der Parteipräsidentin der GRÜNEN, Nationalrätin und Ständeratskandidatin Regula Rytz und di Thuner Gemeinderätin und Nationalratkandtin Andrea de Meuron.

Grossveranstaltung von GP climat an der Universität Neuenburg, 24.September um 18:15h. Die Konferenz findet unter dem Titel «Agir ensemble pour le climat, une autre vie, une autre économie – de l'indignation à l'audace» statt und will vermitteln, wie wir von der Empörung zum nötigen Wagemut finden. Bitte um Einschreibung unter www.gpclimat.ch.  Interessiert: ... Verhindert: Ueli, Hanna

earth strike vom Freitag 27.9.2019, in verschiedensten Städten, nicht in Thun.

Velofahrt 27.9./28.9. zur Klimademo vom 28.8. in Bern (ab Thun Rathausplatz 27.9. 15.00, weitere Infos zu uf, Anreise- und Anmeldemöglichkeiten: http://ibiketomoveit.ch/  → nach unten scrollen, klicken bei Berner Wappen Thun-Bern)


Treffpunkt für Grossdemo am 28.9.2019, 13.30, vor dem Nachtklub "Kapitel", Ecke Bollwerk / Hodlerstrasse

 Samstag, 28.9.2019, grosse  nationale Klimademo Bundesplatz Bern: https://www.klimademo.ch



Montag, 9. September 2019

Interessanter Blog von Lukas Fierz zur Klimakrise


lukasfierz.blogspot.com
u.a.
- was, wenn wir nicht mehr zu retten sind?
- NZZ im Schlepptau der Klimakrise-Leugner. Sie verhält sich unwissenschaftlich und  total unverantwortlich, wenn man bedenkt, wie bedrohlich die Klimakrise ist.
Lukas Fierz, pensionierter Neurologe, ehem. Nationalrat Grüne, Gründungsmitglied VCS spricht Klartext.