Dienstag, 30. April 2024

Velowerbung, bereit fĂŒr Verteilaktion am Rand von: 1. Mai-Feier Bern und Thun - 5.5. kidical mass Thun - 11.5. Kampagne von Klimaschutz, schweizweit - ...

 

Folienkachierter Flyer 21x21 cm, siehe Eintrag vom 8./15.4.2024,  mit reduziertem Plastikanteil. JuteschnĂŒre.

Ziel der Aktion

  • Deutliches JA zum Stromgesetz, nicht 51, sondern 70 % (!), als Signal an Behörden und Bevölkerung.
  • Motivierte Menschen als Botschafter gewinnen, um in den Strassen und auf den Velo-AbstellplĂ€tzen sichtbar zu werden. 
  • Erfahrungen sammeln im Hinblick auf Autobahnreferendumg, das mit Sicherheit "ein hĂ€rterer Brocken" wird. 



Sonntag, 28. April 2024

1.-Mai-Feiern: Ideal fĂŒr uns: Teilnehmende ansprechen, fĂŒr Stromgesetz werben, "Velovierecke" verteilen. Aktionen in Bern und Thun


Der idealer Zeitpunkt fĂŒrs Montieren oder Abgeben von Velowerbung ist, 
wenn die Teilnehmenden nach und nach eintreffen und einzeln angesprochen werden können, ohne den Anlass zu stören. ZusÀtzlich in den Pausen sowie gegen Ende der Veranstaltung, nicht wÀhrend der Reden.

Bern, Aktion der Klimagrosseltern
Zwischen 16.15 und 16.30 können bei Heinz Meyer "Velovierecke" inkl. BefestigungsschnĂŒre zum Verteilen bezogen werden.  Treffpunkt: Zytglogge, Seite Kramgasse.  Ideal: Direkte Montage am Velo durch uns. Alternative, wenn Velo nicht dabei: Veloviereck mitgeben an Interessierte, die gewillt sind, es wirklich zu montieren. Thun: s. unten

UH/ Klar, das ist ... ebenso wie Critical Mass, Klimademo, BiomĂ€rkte ... bewusst eine Aktion unter vorwiegend Gleichgesinnten, "in der Blase": Hier treffen wir viele klimabewusste VelofahrerInnen, die bereit sind, in den nĂ€chsten Wochen mit Stromgesetz-Werbung umherzukurven.
Menschen ausserhalb der Blase mĂŒssen wir auf andere Art erreichen.

Offizielles Programm des 1.-Mai-AnlassesTreffpunkt Kramgasse,  16.30 Eintreffen, 17.30 Umzug, ab 17.00 Reden u.a. BR

Samstag, 27. April 2024

Start der Critical Mass Bern am Helvetiaplatz

Ein interessiertes Publikum  -- 80% bis 90% der Teilnehmenden sind einverstanden, mittels "Veloviereck" fĂŒrs Stromgesetz zu werben.

"Weiterlesen" fĂŒhrt zu 7 weiteren Fotos

Samstag, 20. April 2024

Klimastreik: Demo vom 19.4.2024

Die Klimagrosseltern Region Bern nehmen an der Demo teil. Warum:
  • UnterstĂŒtzen der Klimabewegung. Massnahmen sind dringend(st)
  • Verteilen von Velowerbung "Ja zum Stromgesetz", damit möglichst viele Velos bis zur Abstimmung (=wĂ€hrend 7 Wochen) damit sichtbar sind
  • Auflegen bei Bedarf Verteilen von Abstimmungsflyern (7 Wochen vor Abstimmung ist noch etwas frĂŒh, deshalb vorerst Akzent auf unsere Velowerbung)
  • Stapellauf der neuen T-Shirts (Pilotversuche)
Bildansicht: Scrollen.
Vergrössern:  Klick auf Bild → Vergrösserung. Kursor nach rechts → nĂ€chstes Bild, auch vergrössert









Montag, 15. April 2024

Stromgesetz, Abstimmung vom 9.6.2024. Unsere Velowerbung mit dem sympathischen Key Visual der Energiestiftung SES

(erstmals publiziert am 8.4.2024)

Das schöne Visual der Energiestiftung SES, ergÀnzt mit der Webadresse klimagrosseltern.ch
 ... unser Beitrag zur Abstimmungskampagne (Beschluss Klimastamm Region BE), neben Flyerverteilung, GesprĂ€chen, Leserbriefen...

Le beau visuel de la Fondation de la SES, complété par notre adresse web klimagrosseltern.ch
 ... notre contribution Ă  la campagne de votation (dĂ©cision de la RBE sur le climat), en plus de la distribution de flyers, des entretiens, des lettres de lecteurs...

Download Puzzle-Visual: Stromgesetz JA / oui à la loi sur l'électricité









... und noch der "Lochplan"    fĂŒr die Velo-BefestigungsschnĂŒre. Wichtig: Die Beschriftung ist nahe am Rand. Deshalb: Weisser Rand und Vorsicht bei Platzierung der Löcher! Achtung: Dieser Lochplan ist keine Druckvorlage!
... et le "plan des trous" de notre flyer (en allemand) pour les cordes de fixation au vĂ©lo. Important:  Les lettrages sont proches du bord. Par consĂ©quent: Bord blanc et attention au placement des trous !
Attention : ce plan de perforation n'est pas un formulaire d'impression !






 





Druckerei nach individueller Wahl:
Wir haben hier bestellt (ggf. 'Weiterlesen' anklicken).  Preis/Leistung bisher exzellent. Die bds. folienkaschierten Flyer sind einigermassen wetterfest und kosten CHF 145.80 fĂŒr 400 Flyer, zuzĂŒglich Kosten der Lochung.
Imprimerie au choix individuel :
Nous avons commandĂ© ici (cliquer "Weiterlesen").  Excellent rapport qualitĂ©/prix jusqu'Ă  prĂ©sent. Les flyers pelliculĂ©s coĂ»tent 145,80 CHF, pour 400 flyers (plus les frais de la perforation), et ils sont assez rĂ©sistants aux intempĂ©ries.

Klimagrosseltern Region BE: Unsere Sammlung von Slogans, Argumenten, Narrationen

Hier der Link zum Dokument   (zur Nutzung unserer Schwarmintelligenz...)

Wir möchten eine Sammlung von Slogans, Argumenten, Narrationen anlegen, um jederzeit darauf zugreifen zu können.

ErgĂ€nzende BeitrĂ€ge von Klimagrosseltern oder GĂ€sten sind hoch erwĂŒnscht: Bitte ungeniert reinschreiben. Die Vorversionen sind gespeichert, "es kann nichts passieren".

NB: Eine Narration ist eine ErzĂ€hlung. Ein Narrativ ist eine sinnstiftende ErzĂ€hlung, die das Weltbild einer Gruppe oder Kultur (mit-)bestimmt. 

Sonntag, 14. April 2024

Stadt Thun: Die besten Klima-Ideen

 Hinweis von Verena:








Im Rahmen der Klimastrategie lancierte die Stadt Thun 2023 die Klima-Idee. Die Bevölkerung war eingeladen, ProjektvorschlĂ€ge einzugeben im Umgang mit den Herausforderungen des Klimawandels. Elf Projekte standen schliesslich zur Wahl fĂŒr das online Voting. Über 200 Thunerinnen und Thuner nahmen an der öffentlichen Abstimmung teil. Die folgenden vier Klima-Ideen erhielten die meisten Stimmen: «Gratis Workshops rund um eine nachhaltige Zukunft fĂŒr Kids» (116 Stimmen), «Sichtbarkeit Leihbar Thun» (114 Stimmen), «Foodsave Bankett 2024 in der Innenstadt» (100 Stimmen) und «Gartenstadt Thun» (99 Stimmen). Sie stammen von der Ohni GmbH, und Generationentandem und der Gartenbauschule HĂŒnibach. Mit finanzieller UnterstĂŒtzung der Stadt Thun werden die Initiantinnen und Initianten ihre Projekte in den nĂ€chsten zwölf Monaten realisieren können. Insgesamt stehen 60'000 Franken zur VerfĂŒgung. Die Stadt erhĂ€lt dafĂŒr einen Beitrag des Bundesamts fĂŒr Energie und von der Wyss Academy for Nature aus Bern. Unter www.klimathun2050.ch informiert die Stadt ĂŒber den Umsetzungsstand der Klima-Ideen.

Klimagrosseltern gegen Food Waste

Foodwaste vermeiden - lecker kochen

Sehr lesenswerte BroschĂŒre  (4 Seiten) von Annemarie Tschumper, Mitglied Klimagrosseltern.