Donnerstag, 6. Juni 2024


Neue Planungshilfe zu klimafreundlichem Reisen

Seit letztem Winter befasst sich die Regionalgruppe Bern vertieft mit dem Thema 'klimafreundlicher Tourismus'. Nachdem bereits früher ein Flyer kreiert und ein Argumentarium für Ferien ohne Flugreisen erstellt wurde, liegt jetzt ein weiteres Produkt vor: Eine Planungshilfe mit zahlreichen praxiserprobten Tipps für Ferien mit Zug, Bus und Fähre in alle Ecken Europas. Rückmeldungen und Hinweise auf mögliche Ergänzungen sind willkommen:
Klimafreundlich Reisen - Empfohlene Planungshilfen der GPC-RBE (06_24)

Dienstag, 4. Juni 2024

 https://wemakeit.com/projects/weil-es-recht-ist

Crowdfunding zum neuen Buch von Marcel Hänggi (Mitinitiator der Gletscher-Initiative): Wie mĂĽsste die schweizerische Bundesverfassung aussehen, damit sie tauglich wäre fĂĽr Zeiten schwerer Umweltkrisen? Was ist schon gut an der geltenden Bundesverfassung, was fehlt – und warum ist vieles von dem, was schon gut ist, nicht umgesetzt? Das Buch erscheint im Oktober 2024 im Rotpunktverlag.

Samstag, 25. Mai 2024

Aktuelle Projekte der Klima-Grosseltern Region Bern (siehe auch Beiträge weiter unten)



Mi

15.5.24

Flyeraktion Stromgesetz JA, mittags

Weitere Aktionen Flyer/Velowerbung nach Absprache, u.a. Uni-Wiesen und Bhf. Thun

weitere Infos bei margareta.rudaz@bluewin.ch

28.5.24

18-20 h Klimacafé.

Generationenhaus

Bern

Klimacafé: Verzweifelst du manchmal an den Ausmassen der Krisen unserer Zeit? Behältst du deine Gefühle und Sorgen oft lieber für dich? Weil sie niemand versteht und du andere nicht belasten willst? Würdest du dir ein effektiveres Miteinander wünschen? = Kopie von Website Generationenhaus Bern. Fortsetzung: https://www.begh.ch/programm/klimacafe_280524
Eintritt frei (Kollekte). Anmeldungen bitte per Mail an schweiz@psychologistsforfuture.ch.

Mi

29.5.24

18.00 - 21.00 Jubiläumsanlass Klimagrosseltern Deutschschweiz 5 J.

Wo:Zentrum «Karl der Grosse», Kirchgasse 14, 8001 ZĂĽrich. Wer kommt mit? Alle sind eingeladen: Mitglieder, Newsletter-Lesende, Sympathisanten. Anmeldung bei majacc@bluewin.ch bis nä Wochenende

Fr

31.5.24

12.00 Pfeifkonzert Bundesplatz Bern

Wichtig, auch um EU-Bürger mit CH-Wohnsitz an die EU-Wahlen vom 3. bis 6. Juni zu erinnern: Am 31. Mai werden sich die europäischen Klima-Grosseltern vor die Räumlichkeiten ihrer Parlamente begeben. Diese Gruppen, von Österreich bis Skandinavien, werden ihre Bürger alarmieren, damit sie sich mobilisieren und ein klimabewusstes Parlament wählen. Unsere Kinder, Enkel und deren Enkelkinder haben nichts anderes verdient. Vgl. Flyer d/f

Sa

9.6. 24

Eidg. Abstimmung, u.a..Stromgesetz/Mantelerlass

Aktionen s. oben

Ziel: Erdrutsch-JA

Di

11.6.24

16.00 Klimastamm

Anwesend:   Abgemeldet: HH, UH Moderation: AT,HM Protokoll:

Nachtrag:

Do6.6.2416.30-18.00, Rotonda Dreifaltigkeitskirche: BIP
Hinweis von ES: Messen, was wirklich zählt. Alternativen zum BIP? Plattform Agenda 2030.
https://gpclimat-bern.blogspot.com/2024/05/wg-messen-was-wirklich-zahlt.html

 (Schriftgrösse und -darstellung nach copy-paste teils suboptimal, sorry)

Freitag, 10. Mai 2024

T-Shirts


Eine - von mehreren - Möglichkeiten:

Selbstdruck (BĂĽgeleisen). 
Avery T-Shirt-Folien fĂĽr helle Textilien.

5 Folien CHF 9.70

Montag, 6. Mai 2024

Kidical Mass in Thun - Veloumzug fĂĽr Kinder und Erwachsene

 ... ein erfolgreicher Anlass, und wieder ein idealer Ort, um die Velowerbung "Stromgesetz JA" unter die Leute zu bringen;





"Weiterlesen" fĂĽhrt zu 5 weiteren Fotos:

Sonntag, 5. Mai 2024

WG: Messen, was wirklich zählt. Alternativen zum BIP. Veranstaltung Agenda 2030. Wann: Donnerstag, 6. Juni 2024, 16.30-18.00

 vielleicht interessiert diese öffentliche Diskussion einige der Klimagrosseltern ? 

liebe GrĂĽsse Elsbeth  

 

Einladung zur Veranstaltung am 6. Juni 2024 in Bern

Diese E-Mail im Webbrowser lesen

Plattform Agenda 2030
Brunnmattstrasse 21
3007 Bern

www.plattformagenda2030.ch

Einladung: Messen, was wirklich zählt. Alternativen zum BIP

 

Liebe Leserin, lieber Leser
"Das BIP zählt alles, ausser dem, was das Leben lebenswert macht." So hat Robert Kennedy bereits 1968 das Bruttoinlandprodukt, kurz: BIP, beschrieben.
Dieses Jahr verleiht UNO Generalsekretär Antonio Guterres der Debatte ums BIP und seinen Alternativen neuen Aufschwung. Am «Summit of the Future» im September 2024 will Guterres eine Alternative zum BIP präsentieren. Wie bringt sich die Schweiz in den Prozess ein? Welche alternativen Messsysteme gibt es bereits? Woher kommt eigentlich die Wirkmacht des BIP? Und wie kommen wir vom Messen ins Handeln?

 

 

Die Kritik am BIP ist fast so alt wie das BIP selbst. So wird beispielsweise unbezahlt geleistete

Dienstag, 30. April 2024

Velowerbung, bereit fĂĽr Verteilaktion am Rand von: 1. Mai-Feier Bern und Thun - 5.5. kidical mass Thun - 11.5. Kampagne von Klimaschutz, schweizweit - ...

 

Folienkachierter Flyer 21x21 cm, siehe Eintrag vom 8./15.4.2024,  mit reduziertem Plastikanteil. JuteschnĂĽre.

Ziel der Aktion

  • Deutliches JA zum Stromgesetz, nicht 51, sondern 70 % (!), als Signal an Behörden und Bevölkerung.
  • Motivierte Menschen als Botschafter gewinnen, um in den Strassen und auf den Velo-Abstellplätzen sichtbar zu werden. 
  • Erfahrungen sammeln im Hinblick auf Autobahnreferendumg, das mit Sicherheit "ein härterer Brocken" wird. 



Sonntag, 28. April 2024

1.-Mai-Feiern: Ideal fĂĽr uns: Teilnehmende ansprechen, fĂĽr Stromgesetz werben, "Velovierecke" verteilen. Aktionen in Bern und Thun


Der idealer Zeitpunkt fĂĽrs Montieren oder Abgeben von Velowerbung ist, 
wenn die Teilnehmenden nach und nach eintreffen und einzeln angesprochen werden können, ohne den Anlass zu stören. Zusätzlich in den Pausen sowie gegen Ende der Veranstaltung, nicht während der Reden.

Bern, Aktion der Klimagrosseltern
Zwischen 16.15 und 16.30 können bei Heinz Meyer "Velovierecke" inkl. BefestigungsschnĂĽre zum Verteilen bezogen werden.  Treffpunkt: Zytglogge, Seite Kramgasse.  Ideal: Direkte Montage am Velo durch uns. Alternative, wenn Velo nicht dabei: Veloviereck mitgeben an Interessierte, die gewillt sind, es wirklich zu montieren. Thun: s. unten

UH/ Klar, das ist ... ebenso wie Critical Mass, Klimademo, Biomärkte ... bewusst eine Aktion unter vorwiegend Gleichgesinnten, "in der Blase": Hier treffen wir viele klimabewusste VelofahrerInnen, die bereit sind, in den nächsten Wochen mit Stromgesetz-Werbung umherzukurven.
Menschen ausserhalb der Blase mĂĽssen wir auf andere Art erreichen.

Offizielles Programm des 1.-Mai-AnlassesTreffpunkt Kramgasse,  16.30 Eintreffen, 17.30 Umzug, ab 17.00 Reden u.a. BR

Samstag, 27. April 2024

Start der Critical Mass Bern am Helvetiaplatz

Ein interessiertes Publikum  -- 80% bis 90% der Teilnehmenden sind einverstanden, mittels "Veloviereck" fĂĽrs Stromgesetz zu werben.

"Weiterlesen" fĂĽhrt zu 7 weiteren Fotos

Samstag, 20. April 2024

Klimastreik: Demo vom 19.4.2024

Die Klimagrosseltern Region Bern nehmen an der Demo teil. Warum:
  • UnterstĂĽtzen der Klimabewegung. Massnahmen sind dringend(st)
  • Verteilen von Velowerbung "Ja zum Stromgesetz", damit möglichst viele Velos bis zur Abstimmung (=während 7 Wochen) damit sichtbar sind
  • Auflegen bei Bedarf Verteilen von Abstimmungsflyern (7 Wochen vor Abstimmung ist noch etwas frĂĽh, deshalb vorerst Akzent auf unsere Velowerbung)
  • Stapellauf der neuen T-Shirts (Pilotversuche)
Bildansicht: Scrollen.
Vergrössern:  Klick auf Bild → Vergrösserung. Kursor nach rechts → nächstes Bild, auch vergrössert